INFORMATIONEN FÜR NICHT

WOHNSITZENDE AUSLÄNDER

COVID-19

Informationen für Ausländer, die Balearen für touristische oder andere vorübergehende Aktivitäten besuchen.

Der am 22. März 2022  tagende Interterritorial Health Council
legt neue Kriterien mit  COVID-19  umzugehen

Mit erhöhter Durchimpfungsrate und Immunität durch natürliche Infektionen, die Mehrheit der Bevölkerung gilt als vor schwerem COVID-19 geschützt. Aus diesem Grund ist es in dieser Phase der Pandemie das Ziel, die Normalisierung der Gesundheitsversorgung zu begünstigen. Um das Risiko zu minimieren, wird besonderes Augenmerk auf die Überwachung des Gesundheitspersonals und der Risikogruppen gelegt.

?

Haben Sie Symptome, die mit COVID-19 übereinstimmen?

Die Symptome von COVID-19 treten plötzlich auf. Die häufigsten sind: Fieber, Husten, Kurzatmigkeit oder Atembeschwerden, Halsschmerzen, Geruchs- oder Geschmacksverlust, Muskelschmerzen, Durchfall, Kopfschmerzen, Müdigkeit.


01

Allgemeines Population

Die meisten Menschen mit COVID-19 haben leichte Symptome und benötigen KEINE medizinische Versorgung.

Was muss es tun?
  • Ergreifen Sie Maßnahmen, um eine Infektion zu verhindern.

    Eine Isolierung oder Quarantäne ist nicht erforderlich. Treffen Sie in den 10 Tagen nach Auftreten der Symptome äußerste Vorsichtsmaßnahmen, um eine Übertragung der Infektion zu vermeiden: Tragen Sie immer eine Maske, waschen Sie sich häufig die Hände, vermeiden Sie den Kontakt mit gefährdeten Personen und besuchen Sie keine Großveranstaltungen.

  • Achten Sie auf Symptome
    • Wenn Sie länger als 3 Tage Fieber über 38 °C haben oder andere Symptome auftreten, die sich verschlimmern, gehen Sie zu einem privaten Gesundheitszentrum oder rufen Sie INFOSALUT CONNECTA 971 220 000 an. Wenn Sie sich kurzatmig oder schwer krank fühlen, wenden Sie sich an den ärztlichen Notdienst 061.


02

Bevölkerung gefährdet

Diagnostische Tests und klinische Nachsorge werden für Personen empfohlen, die als gefährdet gelten, da sie ein erhöhtes Risiko für die Schwere oder das Fortschreiten der Krankheit haben.

Personen, die anfällig für COVID-19 sind:

  • Schwangere Frauen.
  • Personen jeden Alters, die immunsupprimiert sind oder mit immunsuppressiven Arzneimitteln behandelt werden.
  • Personen ab 60 Jahren
  • Personas vulnerables
    • Mujeres embarazadas 
    • Personas de cualquier edad inmunodeprimidas o en tratamiento con fármacos inmunosupresores 
    • Personas mayores de 60 años  
    • Personas de cualquier edad con enfermedades de alto riesgo: receptores de trasplante de órgano sólido o de médula ósea, personas en tratamiento con hemodiálisis o diálisis peritoneal, personas en tratamiento con quimioterapia o radioterapia, fibrosis quística, síndrome de Down 
      Personas de 14 años y menos con patologías crónicas graves (cardíacas, respiratorias, neurológicas, psiquiátricas) 

Was muss es tun?
  • Machen Sie einen diagnostischen Test

    Wo kann ein diagnostischer Test durchgeführt werden?

    • In privaten Gesundheitszentren gegen Zahlung der entsprechenden Gebühr.
  • Ergebnis des diagnostischen Tests

    Wenn das Ergebnis negativ ist, gelten die Symptome als nicht auf COVID-19 zurückzuführen.


    Bei positivem Ergebnis:

    • Eine Isolierung oder Quarantäne ist nicht erforderlich. Treffen Sie 10 Tage nach Beginn der Symptome zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen, um eine Ausbreitung der Infektion zu vermeiden: Tragen Sie immer eine Maske, waschen Sie sich häufig die Hände, vermeiden Sie den Kontakt mit gefährdeten Personen und besuchen Sie keine Großveranstaltungen.
    • Benachrichtigen Sie Ihre Kontakte, damit sie extreme Präventionsmaßnahmen ergreifen und das Auftreten von Symptomen überwachen.  
    • Gehen Sie zu einem privaten Gesundheitszentrum, wenn Sie irgendwelche Symptome haben, selbst leichte.  
    • Wenn Sie sich kurzatmig fühlen oder sich ernsthaft krank fühlen, wenden Sie sich an den Notdienst 061.